CC01: Hoffart-Theater

#CC01 – Tu Was Gudes!

Beim ersten Communication Camp im Juli 2012 (damals unter dem Namen „Tu was Gudes!“) war unser Projektpartner das HoffART-Theater aus Darmstadt – durch das angeschlossene Kinder- und Jugendtheater Hopjes eine Anlaufstelle für Schauspielfreunde aller Altersklassen. Verständlich, dass bei regelmäßigen Übungsstunden und gut besuchten Aufführungen wenig Zeit für Online-Kommunikation bleibt. Das Angebot einer ehrenamtlichen Analyse inklusive Überarbeitung kam den beiden Betreibern Klaus Lavies und Peter Keune deshalb wie gerufen.

Vier unterschiedliche Webseiten und eine Facebook-Seite, die zwar etwas über 100 Fans, aber kaum Inhalt hatte – das waren die Ergebnisse der Ist-Analyse. Doch das HoffART offenbarte noch eine wesentlich größere Baustelle: die eigene Identität. Ein Theater zum Mitmachen für die Kinder, Kunst in Form von Musik und Schauspiel zum Zuschauen und ein großer Raum zum Mieten für private Veranstaltungen vereint das HoffART unter einem Dach. Eine Dreiteilung, die online nicht abgebildet wurde – bis zum Ende des ersten Communication Camps!

Mit einer komplett neuen Webseite sollte die Identität des HoffARTs deutlich herausgestellt werden. Umgesetzt wurde das ehrgeizige Ziel durch ein Farbleitsystem und eine Unterteilung der Seite in die drei Bereiche “Zuschauen”, “Mitmachen” und “Übernehmen”.
Der bereits bestehenden Facebook-Seite sollte durch einen virtuellen Foto-Rundgang neues Leben eingehaucht werden. Außerdem entstand die Idee zukünftig Updates des Spielplans über die Seite zu veröffentlichen.

Gesagt, getan – die Ideen standen und wurden direkt in Angriff genommen. Nach zahlreichen Stunden Arbeit von Webdesignern, Fotografen, Journalisten und Kommunikations-Profis wurden am Ende der Veranstaltung die Resultate vorgestellt: Der virtuelle Foto-Rundgang und die Überarbeitung der Facebook-Seite waren bereits abgeschlossen und auch das Screendesign der Webseite war fast fertig. Leider mussten wir uns eingestehen, dass es in zwei Tagen zeitlich nicht möglich ist eine Webseite von null auf komplett neu zu konzipieren und aufzusetzen. Die Agentur für Online-Kommunikation quäntchen + glück, die das Communication Camp mitgegründet hatte, beendete die noch fälligen Arbeiten in den darauffolgenden Wochen.

Auf Storify haben wir den Ablauf des Communication Camps zusammengefasst.

Sehen und erleben kann man die Resultate des ersten Communication Camps natürlich auch – denn das ist der Grundgedanke hinter der Veranstaltung. Die Webseite des HoffART und auch die Facebook-Seite werden von Peter und Klaus tatkräftig genutzt. Vielen Dank an das HoffART für ein wirklich schönes Wochenende, an dem nicht nur viel gearbeitet, sondern auch viel gelacht wurde!

Video: Communication Camp „Tu was Gudes!“ im HoffART-Theater

Pressespiegel

Sehr gefreut hat uns die positive Berichterstattung des Darmstädter Echos. Im Kulturteil erschien wenige Tage nach der Veranstaltung ein Artikel über das Communication Camp “Tu was Gudes!”: Studenten schubsen HoffART-Theater ins Web 2.0.

Und auch in der Print-Ausgabe waren wir vertreten: