Informationen für Teilnehmer

Die Welt retten, einmal ein Held sein – das wär’s. Aber wie? Du hast den Edge-Rank von Facebook längst durchschaut? Du betreust mehr Twitter-Accounts, als du zählen kannst? Sprichst fließend PHP? Designst über Nacht fremde Webseiten neu, weil sie dein ästhetisches Empfinden stören? Dann bist du genau richtig beim Communication Camp.

PR-Studenten, Coder, Pixelschubser und Social-Media-Profis kommen hier zusammen, um gemeinsam zu helfen. Das Tierheim von nebenan, Jugendzentrum oder kleines Museum am Marktplatz – sie alle sind potenzielle Partner für das nächste Communication Camp. Das Tolle daran: Jeder kann mitmachen!

Mit PR die Welt verbessern? Aber hallo!

Aber was kannst du tun? Hilfe zur Selbsthilfe bieten. In dem du dem Partner mit der Definition von Kommunikationszielen, Strukturieren der Pressearbeit oder dem Design einer neuen Webseite unterstützt, hilfst du ihm seine ehrenamtliche Arbeit noch besser zu machen. Mit guter Kommunikation finden NGOs mehr Helfer, Publikum und Unterstützer. Du siehst – in dir schlummert Wissen, das die Welt ein Stückchen besser machen kann – oder zumindest Hilfsorganisationen und gemeinnützige Einrichtungen dabei unterstützt.

Sobald wir die nächste Veranstaltung planen, öffnen wir auf dieser Seite die Anmeldung!


Worum geht es beim Communication Camp eigentlich? Wir stellen das Konzept hinter der Veranstaltung vor.

Nach zwei Veranstaltungen in Darmstadt (Juli 2012 und Februar 2013) fand das Communication Camp 2014 das erste Mal in Frankfurt statt. Lest hier unseren Nachbericht.

Und wer ist verantwortlich für das Communication Camp?
Hochschule Darmstadt
quäntchen + glück
Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt
DB
Frankfurter Neue Presse
Journal Frankfurt
vsonix